Siegreich verloren?

Ein heißer Sommertag. Der Boden wirbelt roten Tartansand auf, wenn die Spieler über die Bases flitzen. Die Tübinger Hawks empfangen die Münchener Haar Disciples zum heutigen Spiel. Wird es den lang erwarteten Sieg für die Hawks geben?

 Um Haares Breite

Nach langersehntem Warten und Hoffen gelingt den Tübinger Hawks am gestrigen Samstag der verdiente Sieg im Hinspiel gegen gegen die Haar Disciples aus München mit 3:2.
Die ersten Innings können als Aufwärmphase der beiden Mannschaften verstanden werden. Es gab zwar gelungene Angriffe auf die Homebase, jedoch waren diese meist zu weit entfernt, um sie auch zu erreichen. Da beide Mannschaften über eine gute Abwehr verfügten und meist mit Fly-out, den gegnerischen Runner out machen konnten.

Die große Entscheidung sollte im 9. Inning stattfinden, wobei es nach dem Punktestand zuerst für den Sieg des Gegners aussaht. Mit 1:2 führten die Haar Disciples. Die Sonne am Himmel der Hawks war Clarence Brown der mit seinem Schlag Allan Attridge und Hannes Stolz, jeweils einen Run ermöglichte und damit den Hawks zum Sieg verhalf.

Hawks lassen Federn

Doch im Rückspiel gaben sich die Haar Disciples nicht geschlagen und erholten sich blitzschnell von ihrer Niederlage. Das Baseballmatch war bis zum 8. Inning relativ offen, bei einer 4:6 Führung für die Disciples. Allerdings veränderten dies Lukas Steinlein mit einem 3-RBI Triple ein 3-RBI-Homerun von Cedric Bassel schnell das Gewicht der Waage zu den Gästen. Damit hatten sie dem Pitcher der Hawks Daisuke Ikenaga sichtlich den Zahn gezogen und so zogen die Münchener auf der Siegesstraße zum 4:15 ein. Das Match war entschieden für die Haar Disciples aus München.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.