Angezeigt: 1 - 10 von 283 ERGEBNISSEN

Lieber "authentisch nicht regieren"?

Auf dem Bundesparteitag der SPD am letzten Wochenende haben sich die Sozialdemokrat*innen eine neue Führungsspitze gewählt: Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans übernehmen den Parteivorsitz. Wir haben Laura Winter, die stellvertretende Kreisvorsitzende der Jusos in Tübingen getroffen, um mit ihr über Spitznamen, den speziellen Wahlmodus und die Strategie der SPD zu sprechen.

(mehr …)

Ein Film, der wenig braucht, um viel zu sagen

Dass sie mal Tübinger waren, hört man ihnen an, auch wenn die Interviewpartner der Filmemacher von der Geschichtswerkstatt Tübingen e.V. heute im Ausland leben. Am Montagabend wurde im Deutsch-amerikanischen Institut Tübingen (d.a.i.) der Film „Wege der Tübinger Juden: Eine Spurensuche“ gezeigt. Etwa 100 Mitglieder zählte die jüdische Gemeinde Tübingen, bevor sie durch das nationalsozialistische Regime ausgelöscht wurde. Vielen gelang die Flucht ins Ausland. Diejenigen, die bis zum Schluss nicht an die Grausamkeit der Nazis und ihrer eigenen Mitbürger zu glauben vermochten, wurden ermordet. Der Film ist nicht nur Zeugnis eines unrühmlichen Kapitels der Tübinger Geschichte, sondern auch das Ergebnis eines langsamen und schmerzhaften Wiederannäherungsprozesses. (mehr …)

Fluchtursache Freihandel?

Welche Folgen haben die EU Freihandelsabkommen (EPA) für den Afrikanischen Kontinent? Diese Frage wurde am Donnerstag, den 21. November im Welthos-Institut diskutiert.  Auf dem Podium saßen Ministerialdirektor Dr. Stefan Oswald vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und Edith Lanfer von der Stiftung Sabab Lou. Veranstaltet wurde die Podiumsdiskussion von der BI Fair Handeln in Kooperation mit dem Weltethos-Institut.

(mehr …)

War da was?

Am vergangenen Donnerstag sollte eigentlich, wie jedes Semester, die studentische Vollversammlung abgehalten werden – eigentlich. Durch die Demonstration für eine bessere Hochschulfinanzierung erhoffte man sich volle Ränge im Audimax. Letztlich musste die wichtige Veranstaltung aber aufgrund fehlender Studierender abgeblasen werden. Der Vorfall zeigt auf, in welcher Lage sich die Verfasste Studierendenschaft im Moment befindet.

(mehr …)

Es ist auch deine Bildung

Am Mittwoch, den 30. Oktober wird landesweit demonstriert. Für die Demokratisierung der Hochschulen, für deren Digitalisierung und für Hochschulbau statt Sanierungsstau. So steht es zumindest auf manchen der insgesamt 8 Flyern, die seit einigen Tage unter anderem in den Mensen ausgelegt werden. Wir haben für euch zusammengefasst, worum es geht und was geplant ist.

(mehr …)

Alle Wege führen zum Öko-Idealismus?

Zwischen Greta und dem Klimapaket liegen Welten. Aber die Klimakrise geht die ganze Welt etwas an. Nur gemeinsam kann sie überwunden werden. Doch was tun mit dieser Diskrepanz? Warum fällt es bei all den Fragen nach dem großen globalen „Wie?“ so schwer, das Handeln im Kleinen noch richtig wahrzunehmen?

Ein Kommentar zum Vortrag: „Global denken, lokal handeln“, der im Zuge der Blochwoche am vergangenen Mittwoch im Zimmertheater stattfand.

(mehr …)