Angezeigt: 1 - 10 von 14 ERGEBNISSEN

Make America small again – Hoffnung auf politische Veränderung

Nach der Wahlnacht fand am Mittwoch im Deutsch-Amerikanischen Insitut (d.a.i.) eine Podiumsdiskussion unter dem Titel „Where do we go from here? Perspektiven und Herausforderungen nach den Halbzeitwahlen“ statt. Experten von deutschen und amerikanischen Hochschulen der Bereiche Politikwissenschaft und Wirtschaft besprachen die Ergebnisse und stellten sich den Fragen des Publikums. Kupferblau erklärt, was Ihr über die Midterms wissen müsst. (mehr …)

„Simone de Beauvoir war mein Religionsersatz“: 68er in Tübingen – Teil 3/4

Gabriele Huber ist ein Kind der 68er-Generation und hat sich intensiv mit dieser Zeit beschäftigt: 2016 wurde ihr Buch „Straßenkampf und Kinderladen“ veröffentlicht, und erst dieses Jahr organisierte sie, zusammen mit einem Kollegen, ein umfangreiches Begleitprogramm zu einer Ausstellung über die „Tübinger Revolten 1848-1968“. Woher rührt auch noch 50 Jahre später ihre Faszination für diesen Teil deutscher Geschichte? Wir haben nachgefragt.

(mehr …)

Schreiben für die Freiheit

Folter, Unterdrückung, Diskriminierung oder Landgrabbing: Täglich sind Menschen auf der ganzen Welt Opfer von Menschenrechtsverletzungen. Um darauf aufmerksam zu machen, wurde gestern der alljährige Briefmarathon von Amnesty International im Tübinger Rathaus eröffnet. Bis zum 13. Dezember haben alle die Möglichkeit, Briefe zu unterschreiben, um gegen bestehende Menschenrechtsverletzungen zu protestieren. (mehr …)

Make America white again

Ingo Zamperoni, der aus den Tagesthemen bekannte Moderator, ehemaliger USA-Korrespondent und seit vergangenem Jahr auch Schriftsteller, war vergangenen Freitag beim d.a.i. zu Gast. In seiner Lesung zum Thema „Fremdes Land Amerika“ sprach er nicht nur offen über die aktuellen politischen Ereignisse, sondern auch über seine Erfahrungen im Land der unbegrenten Möglichkeiten. (mehr …)

Fünf Meinungen zu Trump: Griffin-Madeja

Mit der gestrigen Vereidigung hat Donald Trump sein Amt als Präsident der USA offiziell angetreten. Noch ist ungewiss, ob er seine Drohungen wie den Bau einer Mauer oder das Einreiseverbot für Muslime wahr machen wird, aber bereits jetzt steht fest, dass sich die politische Haltung Amerikas ändern wird. Kupferblau hat fünf Dozenten der Uni Tübingen befragt, was sie von Trump und dem Amerika von morgen erwarten.  (mehr …)